Was sind Vakuumierer?

vakumiererEs bieten sich zahlreiche Möglichkeiten an, um Lebensmitte frisch zu halten. Allerdings sind die meisten Personen mit dem Einfrieren von Lebensmitteln nicht sonderlich begeistert. Schließlich dauert es in der Regel sehr lange, bis Fleisch oder andere Lebensmittel wieder aufgetaut sind. Aus diesem Grund wird gerne nach einem anderen Weg gesucht, um Lebensmittel länger haltbar zu machen. Die Lösung wird von einem Vakuumierer angeboten. Es bieten sich unterschiedliche Geräte an, die unter anderem genutzt werden können, um die Qualität von Lebensmitteln weiterhin aufrechterhalten zu können. Diese Vakuumierer sind schon viele Jahre in der Gastronomie vorhanden und können genutzt werden, um auch in der heimischen Küche für eine lange Haltbarkeit zu sorgen.

Ein derartiges Gerät ist sinnvoll zu nutzen, um Lebensmittel länger frisch zu halten und zusätzlich kann ein Gefrierbrand effektiv verhindert werden. Die Haltbarkeit kann durch die Nutzung des Vakuumierers um das 5 bis 10 fache gesteigert werden. Zusätzlich werden die Aromastoffe durch den Vakuumiervorgang deutlich länger beibehalten. Somit können vor allem Lebensmittel wie Kaffee oder gar Trüffel sehr lange im Haushalt gelagert werden. Darüber hinaus können Lebensmittel mit dem Vakuumierverfahren sehr gut mit dem Gerät mariniert werden. Anstatt Fisch und Fleisch einzulegen, kann das Produkt mit der Marinade mit einem Vakuumierer verschlossen werden. Somit kann die Marinade schneller und leichter in das Fleisch oder in den Fisch einziehen.

Die drei besten Geräte

Zahlreiche Geräte können genutzt werden, um Lebensmittel sicher zu verschließen. Die besten Geräte können unter anderem online bestellt werden. Zu den vorteilhaftesten Vakuumiergeräten gehört unter anderem der Caso VC, der eine Länge von 30 cm aufweist. Es handelt sich dabei um ein vollautomatisches Vakuumiersystem, das ein geringes Gewicht aufweist und zur gleichen Zeit ein kompaktes Design anbietet. Die Rollenbreite kann bis auf maximal 30 cm festgelegt werden. Darüber hinaus verspricht der Anbieter des Geräts, dass Lebensmittel bis zu 80 x länger natürlich frisch gehalten werden können. Zusätzlich bietet der Anbieter 10 gratis Beutel an, die im Lieferumfang inbegriffen sind.

Ein weiteres Gerät, das sehr gute Leistungen anbietet, ist der CASO VC 200 Vakuumierer mit einer Folienbox und zusätzlichem Cutter. Auch bei diesem Produkt kann ein vollautomatisches Vakuumiersystem erhalten werden, das jedoch eine doppelte Schweißnaht anbietet. Eine einfache Reinigung und eine Folienbox für die einfache Handhabung kann das Gerät zusätzlich anbieten. Die Vakuumregulierung bietet eine Stopptaste an, mit der die Vakummsstärke bestimmt werden kann.

Von der gleichen Firma bietet sich der CASO 100 Vakuumierer an. Dieser bietet eine doppelte Schweißnaht an und zählt ebenso zu den vollautomatischen Vakuumiersystemen. Das Modell bietet eine Stopptaste an, um die Vakuumstärke zu regulieren. Die Lebensmittel können bis zu 8 Mal länger frisch gehalten werden. Ideal ist das Gerät für Fleisch, Fisch, Gemüse und sogar Obst.
Wie vakuumiert man Fleisch richtig?

Fleisch kann sehr gut mithilfe eines Vakuumierers haltbar gemacht werden. Allerdings ist es wichtig, dass einige Hinweise beachtet werden, um sicherstellen zu können, dass sich das Fleisch länger hält. Grundsätzlich muss bei Fleisch darauf geachtet werden, dass Fleisch immer gekühlt vakuumiert wird. Bei einer Temperatur zwischen 0 und 3 Grad Celsius ist eine gute Qualität zu erhalten. Natürlich ist der Reifeprozess im Vakuumbeutel deutlich vorteilhafter für das Fleisch. Die Ware, die verpackt werden soll, muss immer frisch gehalten werden. Bereits gelagerte Produkte weisen einen hohen Keimgehalt auf und können nicht lang genug vakuumiert werden. Die Hände sind natürlich bei der Verarbeitung gründlich zu waschen. Das gilt auch für die Arbeitsfläche sowie für die Verpackungen, die genutzt werden möchten. Zum Einlegen sollten Latexhandschuhe und Brettchen genutzt werden. Eine Arbeitsplatte kann aber auch ohne Arbeitsbrettchen genutzt werden, wenn diese aus Edelstahl oder Stein gefertigt ist. Rückstände können sich hier sehr einfach entfernen lassen. Die Lagerung in einer geschlossenen Kühlkette ist bei Fleisch besonders wichtig. Die Mischung von Fleisch und anderen Lebensmitteln ist außerdem zu vermeiden.

Wie vakuumiert man Obst/Gemüse richtig

Obst und Gemüse kann natürlich auch vakuumiert werden. Damit die Lebensmittel jedoch lange frisch gehalten werden können, bietet sich das Einfrieren über Nacht an, um sie anschließend im Vakuumierbeutel einfrieren zu können. Aufgrund des großen Flüssigkeitsgehalts würde somit die Ware nicht beschädigt werden. Alternativ können aber auch Vakuumiergeräte erhalten werden, die eine Druckregulierung aufweisen. Somit wird das Zusammendrücken der Ware bei dem Luftentzug verhindert. Gemüsesorten wie Brokkoli, Bohnen und Spargel sowie Blumenkohl sollten am besten nur blanchiert vakuumiert werden, da sie sonst Gase freigeben können. Natürlich ist auch hier auf eine saubere Arbeitsfläche zu achten und das Tragen von Handschuhen ist ebenso wichtig.

Tipps für den Kauf

Damit ein hochwertiges Gerät gekauft werden kann, sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Breite des Vakuumiergeräts nicht zu kurz gehalten ist. Schließlich möchte man in der Regel Lebensmittel lange lagern können und zur gleichen Zeit sicherstellen, dass sie nicht verderben. Beim Kauf eines Geräts ist darauf zu achten, dass ein Druckregler an der Maschine vorhanden ist, um empfindliche Speisen beim Vakuumieren nicht zu zerstören. Die Pumpe zum Absaugen der Luft muss hochwertig und stark genug sein, um ausreichend Luft aus Beuteln saugen zu können. Außerdem sollte auch immer ein Schlauch an den Geräten vorhanden sein, um nicht nur Beutel mit Lebensmitteln zu vakuumieren, sondern auch Einmachgläser und Dosen.